Archiv der Kategorie: Wohnen

Einen Monat im neuen Haus

Heute vor einem Monat sind wir umgezogen. Kaum zu glauben, dass wir schon schon einen Monat im neuen Haus wohnen – die Zeit verging einfach wie im Fluge. Vielleicht lag es auch daran, dass wir zum räumen der alten Wohnung noch einige Wochen Zeit hatten. Wir haben erst Ende letzter Woche die Schlüssel abgegeben – nach acht Jahren dort war das ein echt seltsames Gefühl. So leer war die Wohnung auch zum letzten Mal im Herbst 2008.

20160812_093706

Aber sicher ist jetzt schon: Die Dachschrägen werden mir nicht fehlen.

Aber auch in und um  unsere neuen vier Wänden tut sich nach wie vor einiges. Gestern kam überraschend ein Trupp im Auftrag der Firma Ott und hat unser Garagendach begrünt.

20160815_184713

Am Wochenende sah das noch so aus:

DCIM100MEDIADJI_0013.JPG

A propos Dachbegrünung. Ich bin in der vergangenen Woche mal wieder mit einem Kopter über unser Haus geflogen. Auch um zu schauen, ob und wie das Grün auf unserem Dach gedeiht. Leider scheint es etwas lämger zu dauern, als erwartet. Nach gut fünf Monaten sieht es auf dem Dach immer noch recht kahl aus:

DCIM100MEDIADJI_0003.JPG

Oberhalb der Dachrinne wächst ein bisschen etwas, aber der große Rest der Dachfläche ist noch beinahe unbegrünt. Mal schauen, was der Spätsommer-/Herbst noch bringt.

Heute hatten wir auch einen Ortstermin mit unserem Landschaftsgärtner. Und besprochen, was wir auch der Dreckwüste vor unserem Wohnzimmer so machen können. Ende des Monats könnte es mit Mauerbau und Pflasterarbeiten losgehen.

 

Die ersten Wochen

So schnell sind drei Wochen vergangen. Das Kistenchaos lichtet sich  und so langsam haben wir uns in unserem neuen Traumhaus schon richtig gut eingelebt.

Letzte Woche haben wir als bislang letztes für unseren Abstellraum ein paar Regale gekauft um dort unsere „Kellersachen“ unterzubringen.

20160804_173704

Von den anderen Räumen habe ich noch keine Fotos gemacht – irgendwie bin ich in den letzten Wochen einfach nicht dazu gekommen. Aber das hole ich spätestens während meines Urlaubs nach.

Die Garage steht und ist inzwischen auch an den Strom angeschlossen. Denn die Weiss-Elektriker waren inzwischen da und haben den einzigen Mangel behoben, den wir bei den Elektroarbeiten moniert haben: sie haben zwei versetzt eingebaute Anschlussdosen gerade gerückt – und sie haben unsere Garage zumindest mit 230V-Strom versorgt. Das Starkstromkabel müssen wir allerdings irgendwie anderweitg anschließen lassen.

Auch die anderen Mängel wurden zwischenzeitlich fast alle beseitigt. Die Maler haben die Macken beseitigt, die Fliesenleger haben  die von uns monierten mangelhaften Fugen ausgebessert und eine defekte Fliese getauscht. Und auch ein Fensterbauer war hier und hat die drei Scheiben, die Einschlüsse hatten kurzerhand getauscht. Bei bis zu 60 Kilo schweren Scheiben echte Schwerstarbeit:

20160726_125819

Der Fensterbauer hat mit wenigen Handgriffen auch das Problem behoben, das wir mit den Terrassentüren auf der Südwestseite hatten. Die haben sich bei Sonneneinstrahlung derart verzogen, dass wir sie nicht mehr richtig schließen lassen. Er hat in jede Tür Stahlschienen eingebaut – jetzt sitzen die Türen astrein, sind allerdings jetzt richtig schwer.

Jetzt stehen noch die Schreiner- und Sanitärarbeiten aus. Allerdings hat die Firma Weiss bis Mitte August Betriebsferien. Ab dem 23.8. geht es bei uns dann weiter.