Auf dem Boden bleiben

Heute hatten wir die vorerst letzte Bemusterung bei Fertighaus Weiss in Oberrot. Wir mussten uns die Fußböden aussuchen. Zum Glück sind wir uns da weitgehend einig gewesen. In Küche, Wohn- und Esszimmer ist Parkett eingeplant. Es wird ein verklebtes Eichenholzparkett. Die anderen Erdgeschossräume – Diele, WC und unser Hauswirtschafts-/Abstellraum werden gefliest.

Im Dachgeschoss fiel uns die Wahl noch einfacher: Für alle Räume gibt es das gleiche Laminat – mit einer Ausnahme. Ins Bad kommen dunkle 50×50 Zentimeter Bodenfliesen und weiße 30×60 Zentimeter Wandfliesen.

Jetzt muss noch mit Bodenleger und Ofenbauer  besprochen werden, wie sich die Glasplatte, die wir unter unseren Ofen stellen wollen, am besten ins Parkett integrieren lässt. Ursprünglich wollten wir die Trägerschicht abschleifen lassen um die Platte zu integrieren. Ob das geht, oder ob vielleicht schon der Estrich an der Stelle abgesenkt werden muss will unsere Weiss-Beraterin mit dem Bodenleger klären. Wir besorgen uns beim Ofenbauer die Maße der Glasplatte.

Alternativ können wir uns auch vorstellen rund um den Ofen die gleichen Fliesen zu verlegen, die wir auch in der Diele haben.

Zum bemustern der Fliesen waren wir nicht Oberrot, sondern ein paar Kilometer weiter in Rosengarten-Uttenhofen. Das muss man nicht kennen – aber dort sitzt die Firma Metzler,  einer der Hauslieferanten von Fertighaus Weiss. Wie schon zuvor in Oberrot hatten wir bei Metzler eine freundliche und kompetente Beraterin, die uns allerhand Möglichkeiten gezeigt hat, wie wir unser Bad und die Erdgeschossräume mit Feinsteinzeug, Keramik und Co. gestalten können.

Bis die Bodenbeläge dann tatsächlich verlegt werden, wird aber noch einige Zeit verstreichen – Erst Anfang Juni stehen die Fliesen auf dem Programm, Parkett und Laminat drei Wochen später.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.