Tag 80 und 81: Mut zur Lücke

Unser Haus ist der Bezugsfertigkeit einen großen Schritt näher gekommen. Gestern und heute haben die Schreiner sämtliche Türen eingebaut und das Laminat fertig verlegt.

20160623_133522

Auch die Treppe ist fertig und sieht echt klasse aus.

20160624_161159

Allerdings gibt es einen Wermutstropfen bei der Treppe:

Im oberen Drittel zwischen der Wand auf der der Handlauf ist und der Treppenwange klafft eine Lücke, die nach vorne hin etwa 2 Zentimeter breit wird. Durch sie kann man bis in den Technikraum schauen. Eigentlich sollte die Treppe bündig mit der Wand abschließen. Entweder ist die Wand schief gesetzt worden – die wurde ja erst vorgestern nach dem Treppenaufbau eingezogen, oder beim Aufmaß der Treppe ist was schief gelaufen.

Hier die Lücke von oben:

20160624_161602

20160624_161816

Und der Blick aus dem Abstellraum unter der Treppe nach oben:

20160624_162303

Wir haben den Bauleiter informiert. Mut zur Lücke mag in manchen Lebenssituationen ja angebracht sein – beim Treppenbau ist er es definitiv nicht. Die Lücke muss weg, und zwar nicht durch Tapete und Farbe, sondern richtig.

Ich bin gespannt, was für ein Lösungsvorschlag kommt.

Weil der Post heute nicht mit einer schlechten Nachricht enden soll noch ein Gute: unsere Haustüre ist da:

20160624_160003

Bisher die einzige Rote im ganzen Baugebiet 😉  Und sie sieht richtig gut aus!