Tag 61: Mehr Fliesen – weniger Thermostate

Die Fliesenleger haben heute fast alle Wände gefliest:

20160531_171457

20160531_171517

20160531_171918

Auch unsere Duschwände sind jetzt praktisch komplett gefliest:

20160531_171508

20160531_171616

Es fehlt noch die Nische, und der Boden.

Am Abend hatte ich einen Termin mit den Elektrikern. Das Gebäude hängt jetzt ganz offiziell am Stromnetz. Die Zähler sind montiert:

20160531_184538

Auch das Kabelwirrwarr im Technikraum wurde in den vergangenen beiden Tagen ordentlich sortiert und angeschlossen:

20160531_184518

20160531_184531

So sah es davor aus:

20160405_183843

titel

Einer der Elektriker ist zusammen mit mir durch das gesamte Gebäude gegangen. Wir haben sämtliche Lichtschalter und Lampen ausprobiert

20160531_174604

und sind Raum für Raum die Installationsliste durchgegangen und haben abgehakt, ob das Installierte auch mit der Planung übereinstimmt. Die Technik, die Fertighaus Weiss eingebaut hat ist von deutschen Herstellern wie Jung, Hager und Eltako. Die Netzwerk-Technik ist von Telegärtner und die Satelliten-Empfänger und Verteiler sind von Triax.

Es hat soweit alles gestimmt. Nur in der Küche ist uns ein Malheur aufgefallen: Der Raumthermostat fehlte – er steht auf der Liste, er ist im Plan eingezeichnet, aber weder den Handwerkern noch mir ist aufgefallen, dass das Ding nie eingebaut wurde.

Die Elektriker haben die Heizkreise unserer offenen Küche einfach über den Thermostat im Wohn- und Esszimmer geregelt.

Wir haben diesen Mangel im Abnahme-Protokoll vermerkt. Jetzt wollen die Elektriker klären, ob die jetzige Regelung so bleiben kann oder ob sie die Wand nochmal aufmachen müssen, um den Thermostat nachträglich einzubauen.

Alles in allem sind wir mit der Arbeit der Elektriker sehr zufrieden. Was mit dem Thermostat passiert, wird man noch sehen.