Baustelle Tag 10: Es wird wieder gegraben

Nach einigen Tagen Pause gingen die Arbeiten heute weiter. Unser Erdbau-Unternehmen hat damit angefangen, die Regenrohre von der hinteren Hauswand zur Zisterne zu verlegen. Dabei musste der Baggerfahrer teilweise Millimeterarbeit leisten, denn es galt, den Frostschirm nicht zu beschädigen. Deshalb musste er stellenweise direkt an der Kante entlang graben:

20160321_163021

Was uns am Abend allerdings mit einigen Fragezeichen zurückließ, war der Anfang des Regenrohrs hinterm Haus:

20160321_163625 20160321_163147

Das kleine türkisfarbene Viereck ist die Aussparung für das Fallrohr der Dachrinne. Hier haben die Arbeiter von Fertighaus Weiss bereits einen Meter Regenrohr unter dem Frostschirm verlegt, das anschlussbereit unter der Erde liegt. Nun liegt, halb eingegraben, ein weiteres Regenrohr dort – allerdings nicht angeschlossen.

Ebenfalls unklar ist, ob der Erdbauer den Kondenswasser-Ablauf der Wärmepumpe, wie im Plan eingezeichnet, an die Leitung angeschlossen hat. Auch hier haben die Weiss-Leute schon vorgearbeitet: es liegt ein Rohr bis einen Meter vor der Gebäudekante im Boden. Ich muss morgen wieder zur Baustelle und den Mitarbeiter vor Ort fragen.

Ebenfalls Sorgen bereitet mir die Frostschirm-Wärmedämmung. Der Baggerfahrer heute war echt vorsichtig und hat sich Mühe gegeben, die außenliegenden (!) Dämmplatten nicht zu beschädigen. Allerdings ist mir heute aufgefallen, dass ein großes Stück Beton die Dämmung an einer Stelle kräftig eingebeult hat. Das Stück war isher unter der schwarzen Abdeckplane versteckt, und ist mir erst heute aufgefallen. Vermutlich ist es schon beim Gießen der Platte auf die Dämmung gefallen, denn es liegt genau da, wo die Betonpumpe ihre letzten Liter ausgespuckt hat.  Außerdem gibt es ringsum Unebenheiten und Dellen in der Dämmung. Mal schauen, was der Bauleiter dazu sagt.

20160321_164359

Das untere Bild zeigt den Betonklotz und die Delle (feuchter Splitt)… ach gäb‘ es doch 3D-Fotos:

20160321_111029

Heute bin ich einmal mehr mit dem Rad zur Baustelle gefahren – eine tolle Gelegenheit den Zeitraffermodus meiner Kamera auszuprobieren. Damit möchte ich am Mittwoch Aufnahmen machen, wenn das Haus aufgestellt wird.

Hier ein kleiner Eindruck:

DCIM100GOPROGOPR5247.

DCIM100GOPROGOPR5239.